Die Anteilseigner von Media Pioneer bilden eine Gemeinschaft kluger Köpfe – bestehend aus dem  Gründerteam, dem Unternehmen Axel Springer und ab sofort auch den Leserinnen und Lesern. 

Leseraktie

Media Pioneer Publishing – seit 4. Juni 2020 nach Umwandlung aus einer GmbH eine Aktiengesellschaft – startet ihr angekündigtes Leseraktienprogramm. Damit ist es ab sofort möglich, Anteilseigner an dem von Gabor Steingart gegründeten “Media
Start-up of the Year” (European Publishing Awards 2020) mit der dazugehörigen Medienmarke ThePioneer zu werden.

In einer ersten Phase bis Jahresende werden die Leseraktien im Rahmen einer Privatplatzierung zunächst Interessenten ab 100.000 Euro Investitionssumme angeboten. In einem zweiten Schritt wird angestrebt, die Handelbarkeit der Aktien herbeizuführen und den Kauf so auch für niedrigere Anlagebeträge zu ermöglichen.

Wir sind ein digitales Medienunternehmen neuen Typs, das einen unabhängigen, innovativen und vielfältigen Journalismus ins Zentrum seiner Wachstumsstory stellt. Die Leseraktie bietet eine einzigartige Beteiligung an diesem Medienunternehmen – und ermöglicht uns, den Ausbau des journalistischen Angebots kraftvoll fortzusetzen.

Ingo Rieper, Vorstand der AG

Shareholder

Als Zielgröße ist vorgesehen, dass bis Ende 2021 bis zu zehn Prozent der Unternehmensanteile im Eigentum von Leserinnen und Hörer sind. Die anderen Anteile halten dann Gründer Gabor Steingart und das Management der AG (Mehrheit von 54 Prozent) sowie das Unternehmen Axel Springer (36 Prozent), das als strategischer Partner beim Ausbau von Reichweite, Technologie und relevanten journalistischen Konzepten unterstützt.

Aktionärsdiagramm: 54% Gabor Steinhart & Management, 36% Axel Springer, 10% Leser und Hörer

Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat der Media Pioneer Publishing AG vertritt die Interessen der Eigentümer und hat Kontroll- und Beratungsrechte. Er besteht derzeit aus:

Media Pioneer Aufsichtsrat - Tonio Bogdanski

Tonio Bogdanski, Vorsitz

CFO, Universal Music

Media Pioneer Aufsichtsrat -Jan Bayer

Jan Bayer, stv. Vorsitz

Vorstand, Axel Springer

Media Pioneer Aufsichtsrat - Dr. Stephanie Caspar

Dr. Stephanie Caspar

Vorständin, Axel Springer

Media Pioneer Aufsichtsrat - Frank Dopheide

Frank Dopheide

Geschäftsführer, Human Unlimited

Media Pioneer Aufsichtsrat - Britta Egetemeier

Britta Egetemeier

Geschäftsführerin, Verlagsgruppe Random House

Media Pioneer Aufsichtsrat - Andrea Steingart

Andrea Steingart

Werbekauffrau

Ich interessiere mich dafür, in den kommenden Monaten zu einem niedrigeren Anlagebetrag als 100.000 Euro Anteile zu erwerben. Bitte informieren Sie mich.


Unsere Datenschutzerklärung finden Sie unter diesem Link

Kontakt

Interessenten für die erste Phase der Leseraktie (Investition ab 100.000 Euro) können sich direkt an Herrn Ingo Rieper, Vorstand der Media Pioneer Publishing AG, unter kontakt@mediapioneer.com wenden. Es wird angestrebt, dass niedrigere Anlagebeträge in einem zweiten Schritt berücksichtigt werden können. Über unseren Info-Newsletter werden Sie rechtzeitig über den Verkaufsstart informiert.

Q & A

 

Wie und wo kann ich eine Aktie erwerben?

In einer ersten Phase bis Jahresende werden die Leseraktien im Rahmen einer Privatplatzierung zunächst mit einem Investitionsbetrag in Höhe von mindestens 100.000 Euro pro Anleger angeboten. Interessenten können sich direkt an Herrn Ingo Rieper, Vorstand der AG, unter kontakt@mediapioneer.com melden.

In einem nächsten Schritt wird angestrebt, die Handelbarkeit der Aktien herbeizuführen und den Kauf so auch für niedrigere Anlagebeträge zu ermöglichen. (Anmeldung zum Info-Newsletter siehe oben)


Welche Aktiengattung wird emittiert?

Wir verkaufen sogenannte vinkulierte Namensaktien. Die Vinkulierung ermöglicht eine Zustimmungserfordernis der Emittentin zum rechtsgültigen Erwerb der Aktien.

 

Welchen Zweck haben die Vinkulierungsvorschriften?

Die Ausgabe von vinkulierten Namensaktien soll gewährleisten, dass die Media Pioneer Publishing AG auch weiterhin unabhängigen, qualitativ hochwertigen Journalismus produziert. Sie verhindert eine dominierende Einflussnahme durch parteipolitische oder auch strategisch orientierte Kreise.

 

Wer kann eine Aktie erwerben?

Unsere Platzierungsregeln sehen vor, dass natürliche Personen, ihnen zuzurechnende Vermögensverwaltungs- oder Beteiligungsgesellschaften sowie institutionelle Investoren als neue Aktionäre im Aktienregister eingetragen werden können. Die Zusammensetzung des Aktionärskreises und die persönliche Unterstützung unseres Gesellschaftszwecks durch unsere Aktionäre ist dabei für die Wahrung der Unabhängigkeit der Media Pioneer Publishing AG von essentieller Bedeutung.

Ferner lehnt die Media Pioneer Publishing AG eine Unterstützung durch oder Zusammenarbeit mit Personen, Unternehmen, Organisationen und Parteien ab, die Antisemitismus, Diskriminierung oder Gewalt fördern oder sich nicht klar dagegen positioniert haben.

 

Warum akzeptiert Media Pioneer nur neue Aktionäre, die mind. 100.000 Euro investieren können? Sind Investments der breiten Leser- und Hörerschaft nicht mehr gewünscht?

Wir streben eine breite Streuung der „Leseraktie“ in unserem Leser- und Hörerkreis an. In der Zwischenzeit besteht aufgrund unserer raschen Expansion (Inbetriebnahme Medienschiff ThePioneer One, neue Mitarbeiter, neue Produkte, neue Formate, usw.) ein fortlaufender Finanzierungsbedarf. Diesen wollen wir in einem ersten Schritt durch eine private Platzierungsrunde unserer Aktie bei ausgewählten Investoren decken. Es handelt sich dabei um einige wenige professionelle Großanleger, die gewillt sind, einen höheren Betrag zu investieren. Eine solche Zwischenfinanzierungsrunde ist bei Start-up-Unternehmen üblich.

 

Welche Rechte stehen mir als Aktionär zu?

Grundsätzlich hat jeder Aktionär die ihm qua Gesetz zustehenden Rechte, u.a. das Stimmrecht in der Hauptversammlung und das Dividendenrecht. Ferner ist von den bisherigen Aktionären beabsichtigt, einen Sitz im Aufsichtsrat für einen Vertreter der Gruppe der privaten Neu-Aktionäre vorzusehen.

Disclaimer

Diese Mitteilung enthält weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren, ist nicht Bestandteil davon und ist auch nicht so auszulegen.

Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen dienen lediglich als Informationen und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es kann nicht auf die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen oder deren Richtigkeit und Vollständigkeit vertraut werden. Im Zusammenhang mit den in dieser Mitteilung genannten Wertpapieren wurde und wird kein Prospekt und kein Wertpapierinformationsblatt erstellt. Die in dieser Mitteilung genannten Wertpapiere dürfen in keiner Rechtsordnung in Fällen angeboten werden, in denen dies dazu führen würde, dass in dieser Rechtsordnung ein Prospekt oder eine Angebotsunterlage für die in dieser Mitteilung genannten Wertpapiere erstellt oder eingereicht werden müsste.

Diese Mitteilung ist weder unmittelbar noch mittelbar für die Veröffentlichung oder die Weitergabe innerhalb der oder in die Vereinigten Staaten, Australien, Kanada, Südafrika oder Japan, oder anderen Jurisdiktionen, in denen die Veröffentlichung, Verbreitung oder Weitergabe nach geltendem Recht untersagt ist, bestimmt. Die Verbreitung dieser Mitteilung sowie das Angebot und der Verkauf der darin genannten Wertpapiere kann in bestimmten Rechtsordnungen gesetzlich beschränkt sein, und Personen, die in den Besitz von in dieser Mitteilung genannten Dokumenten oder anderen Informationen gelangen, sollten sich über diese Beschränkungen selbst informieren und diese einhalten. Die Nichteinhaltung dieser Beschränkungen kann einen Verstoß gegen die Wertpapiergesetze der jeweiligen Rechtsordnung darstellen.

Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen oder Aussagen, die als zukunftsgerichtet angesehen werden können, enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind durch den Gebrauch von zukunftsgerichteten Formulierungen zu erkennen, einschließlich Begriffen wie „glaubt“, „nimmt an“, „schätzt“, „plant“, „rechnet mit“, „erwartet“, „beabsichtigt“, „kann“, „wird“ oder „sollte“ oder durch die im jeweiligen Fall entsprechenden Verneinungen oder andere Varianten oder vergleichbare Formulierungen, oder durch die Erörterung von Strategien, Plänen, Zielen, Zielsetzungen, zukünftigen Ereignissen oder Absichten. Zukunftsgerichtete Aussagen können wesentlich von den tatsächlichen Ergebnissen abweichen, und tun dies auch häufig. Alle zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die aktuelle Betrachtungsweise der Media Pioneer Publishing AG im Hinblick auf zukünftige Ereignisse wider und unterliegen Risiken in Bezug auf zukünftige Ereignisse und anderen Risiken, Unsicherheiten und Auffassungen in Bezug auf ihr Geschäft, auf die Ertrags‐ oder Finanzlage, die Liquidität, die Perspektiven, das Wachstum oder Strategien. Zukunftsgerichtete Aussagen sind nur zu dem Datum gültig, an dem sie gemacht werden.